AGB / Teilnahme- und Vergütungsvereinbarungen

1. Vertragsgegenstand und –umfang

1.0 Mit der Nutzung dieses Portals erkennt der jeweilige User die Nutzungsbedingungen an. Mit Übergabe resp. der Online-Übermittlung der zu publizierenden Firmendaten, Detail- und Produktangebots-angaben kommt unter Anerkennung dieser AGB/ Teilnahme- & Vergütungsvereinbarungen zwischen dem Auftraggeber/Teilnehmer und „wer-wo-was.de“ resp. der zuständigen Gebietsniederlassung als Auftragnehmer, folgend kurz Portaleigner genannt, ein verbindlicher Vertrag über die aufgeführten und nachstehend beschriebenen Serviceleistungen zustande ohne dass es dafür einer gesonderter Auftragsbestätigung bedarf.

1.1 Mit den angegebenen Firmendaten, Produktangebots- und Detailangaben wie Ansprechpartner, Telefon-, Faxnummer, Link zur Homepage und E-Mail-Adresse etc. wird ein Premium-Eintrag eingerichtet und über die jeweils nationale Portalseite online publiziert. Der Auftraggeber nimmt mit den aufgeführten Produktangebotsangaben am nationalen online Anfragenübermittlungs-/ Kundenbeschaffungsservice teil. Über das Portal Kontaktaufnahme-Formular können die als Suchergebnis gefundenen resp. die selektierten Anbieter unmittelbar online kontaktiert werden. Die Teilnehmer erhalten alle Anfragen/ Anforderungen welche Ihre Produktangebote betreffen unmittelbar per E-Mail übermittelt. Diese Anfragen sind ausschließlich für den jeweiligen Teilnehmer bestimmt und vertraulich zu behandeln.

1.2 Um dem Eintrag und den Angeboten eines Teilnehmers eine besondere Aufmerksamkeit zu verleihen, wird bei entsprechender Beauftragung zusätzlich eine Anzeige mit dem Firmenlogo in das Portal eingestellt. Die Anzeige erscheint analog einer Sucheingabe auf der Suchergebnisseite neben den Firmeneinträgen.

1.3 Nach Onlinestellung des Premium-Eintrages erhält der Auftraggeber eine Ausführungsbestätigung mit Ausdruck der online gestellten Daten, den eingerichteten Produktcode und ggf. dem Anzeigenabdruck. Diese Daten sind vom Auftraggeber unverzüglich zu überprüfen und evtl. Berichtigungen oder Änderungswünsche „wer-wo-was.de“ umgehend mitzuteilen.

1.4 Änderungen der Firmierung, Anschrift, Leistungsangebote oder der Kontaktdaten etc. sind „wer-wo-was.de“  jeweils unverzüglich per Fax oder E-Mail mitzuteilen. Der Teilnehmer erklärt sich bis auf Widerruf auch damit als einverstanden, dass er von „wer-wo-was.de“ per Fax, E-Mail oder Newsletter zwecks Datenabgleich oder Offerten kontaktiert wird.

2. Vergütungsvereinbarungen:

2.1  Die Publizierung eines Standard-Eintrages d. h. Firmenname mit Orts- und Branchenangabe ist beitragsfrei.

2.2 Für die Publizierung des Premium-Eintrages gem. Abs. 1.1 einschließlich der Teilnahme an der E-Mail Übermittlung nationaler Anfragen, berechnet der Portaleigner ein monatliches Entgelt in Höhe von € 39,95 (es erfolgt eine jährliche Vorausberechnung).

2.3 Die angegebenen Entgelte verstehen sich zzgl. Mehrwertsteuer, werden mit Jahresrechnung erhoben und sind innerhalb von zehn Tagen ab Rechnungsdatum zur Zahlung fällig.

3. Laufzeit / Kündigung

3.1 Die Order zur Publizierung des Premium-Eintrages mit der Teilnahme am nationalen online Anfragenübermittlungsservice wird auf unbestimmte Dauer, mindestens jedoch für 2 Jahre erteilt und  verlängert sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr, sofern nicht bis spätestens einen Monat vor Ablauf eines Publizierungsjahres eine vom Auftraggeber unterfertigte schriftliche Kündigung bei dem Portaleigner eingeht.

3.2 Die Order für die Einstellung einer Anzeige mit Firmenlogo und Link zu Homepage wird auf unbestimmte Dauer erteilt und kann bis 30 Tage vor Ablauf einer jeweiligen Jahresfrist gekündigt werden. Die Anzeigentexte können jederzeit entgeltlich resp. alle 3 Monate kostenfrei aktualisiert werden.

3.3 Bei Stornierung oder vorzeitiger Beendigung der Teilnahme hat der Portaleigner Anspruch auf das Einrichtungs- sowie ein Jahresentgelt entsprechend dem Umfang der erteilten Order.

4. Haftung / ergänzende Bestimmungen

4.1 Für eine evtl. Publizierung fehlerhafter oder veralteter Daten übernimmt „wer-wo-was.de“ keinerlei Haftung. Dies berechtigt allenfalls zur kostenfreien Korrektur, keines Falles aber zur Geltendmachung irgendwelcher Schadensersatzansprüche.

4.2 Diese AGB mit den Vergütungssätzen können von Portaleigner bei Bedarf geändert resp. aktualisiert werden. Änderungen werden den Teilnehmern schriftlich per Fax, E-Mail oder Newsletter bekanntgegeben. Widerspricht der Teilnehmer den geänderten Vergütungssätzen nicht innerhalb von zwei Wochen ab Bekanntgabe, so gelten diese unwiderruflich als anerkannt.

4.3 Sollten einige dieser Bestimmungen ungültig sein oder ungültig werden, so behalten die übrigen Bestimmungen trotzdem Ihre Gültigkeit. Ungültig gewordene Bestimmungen sind dann durch solche gültigen zu ersetzen, welche dem Vertragssinn entsprechen.

Als Erfüllungsort und Gerichtsstand gilt sofern nichts Anderes gesetzlich vorgeschrieben ist, der Sitz des Portaleigners als vereinbart